Anträge im Gemeinderat – von uns Grünen

Hier finden Sie alle Anträge der Grünenfraktion, die wir in den Gemeinderat eingebracht haben:

Antrag zur Förderung von Solaranlagen 18.10.2019

Sehr geehrter Herr Dietz, die Fraktion der Bündnis 90/Die Grünen stellt folgenden Antrag: Wir beantragen, dass im Haushaushalt 2020 ein Betrag von 30.000 € zur Förderung von Solaranlagen (Thermische Solaranlagen u. Photovoltaikanlagen) bereitgestellt wird. Die Verwaltung unterbreitet dem Gemeinderat einen Vorschlag über die Förderhöhe und das Vergabeverfahren pro eingereichten Antrag. Zu prüfen wäre außerdem inwieweit bei der Vergabe auch Mieterstrommodelle und Minisolaranlagen (Balkonsolaranlagen) in den Genuss der Förderung kommen können. Begründung: Das Bündnis 90/Die Grünen hatte einen Antrag zur Errichtung eines Solarkatasters gestellt. Diese Maßnahme hätte ca. 80.000 € gekostet. Da jedoch schon ein Solarkataster im Geoportal von der Landesanstalt für Umwelt Baden-Württemberg (LUBW) besteht auf dem der Bürger bzw. die Bürgerin zurückgreifen kann, wurden die Finanzmittel nicht benötigt. Den Teilbetrag von 30.000 € sehen wir daher als gerechtfertigt, um ihn für das Klimaziel der klimaneutralen Kommune einzusetzen.

——————————————————————————————-

Antrag auf Sachstandsbericht Klimaschutz Weil am Rhein am 22.07.2019

Sehr geehrter Herr Dietz, die Fraktion der Bündnis 90/Die Grünen stellt folgenden Antrag: Wir beantragen, dass die Verwaltung einen Sachstandsbericht zu allen Themen, die den Klimaschutz in Weil am Rhein betreffen, erstellt. Dieser Bericht soll mindestens nachstehende Punkte enthalten:

  • Konzepte zu Energiestandards und Sanierungsplänen von öffentlichen Gebäuden
  • Beratung und Förderprogramme für private Personen
  • Konzepte zur Förderung erneuerbarer Energien
  • Konzepte zur Weiterentwicklung des Stadtwerkzweiges Nahwärmeversorgung, Mobilität, Fahrrad- und Langsamverkehr
  • Strategie- und Entwicklungspläne zur öffentlichen Beschaffung von umweltfreundlichen Fahrzeugen und Materialien
  • Klimaschutzfolgestrategien z.B. Fassadenbegrünung, Sonnensegel und öffentliche Brunnen
  • Strategien und Entwicklungsplanung für ein grünes Weil
  • Insektenfreundliche Bewirtschaftung von Flächen
  • Beantwortung der Anfrage, wieviel Stellen zur Umsetzung des Klimaschutzes in Weil am Rhein zur Verfügung stehen bzw. neu geschaffen und im Haushalt 2020 eingeplant werden (z.B. KlimaschutzbeauftrageR)

Begründung:

Selbst bei optimistischer Betrachtung ist mit einer Erderwärmung von 1,5-2 ⁰C bis 2050 zu rechnen. Dies hat gravierende Folgen für die Infrastruktur der Städte. Ziel der Stadt Weil am Rhein sollte es daher sein, die CO2-Emissionen auf Gemeindegebiet bis 203O um 50% zu senken und bis 2050 eine klimaneutrale Kommune zu werden.